System

System Drymat® - effizientes Trockenlegen feuchter Gebäude

Drymat




Problem

Problem Im Mauerwerk ist aufsteigende Feuchtigkeit vorhanden.
Jedes Gebäude ist mit Feuchtigkeitssperren versehen.

Diese können jedoch über die Jahre ihre Wirkung verlieren, oder sie waren vielleicht gar nie vorhanden.

Die Kapillarwirkung und natürlich vorhandene Einflüsse lassen Wasser im Mauerwerk aufsteigen, zum Teil bis in erhebliche Höhen. Zudem gelangen mit dem Wasser Salze und Schadstoffe in die Wände.




Technische Lösung

loesung normDas installierte System Drymat® arbeitet, Wasser wandert nach und nach aus dem Wirkungsbereich ab.

Genau hier setzt die Wirkung des System Drymat® an: Ein elektronisch gesteuertes, berührungsloses Verfahren erzeugt feine Impulse, welche die Dipoleigenschaft (die Wirkung von schwachen molekularen Kräften) des Wassers ändern.
Das Wasser wird auf seine natürliche Plus-Rechts-Polarität korrigiert, wie bei idealen Verhältnissen. Jetzt wird das Wasser vom negativ geladenen Erdreich angezogen. Das Mauerwerk trocknet ab und es wird dauerhaft verhindert, dass Feuchtigkeit aufsteigt.



Resultat

resultatDas Mauerwerk ist entfeuchtet und wird durch das weiterarbeitende System dauerhaft trocken gehalten.

Seit 1997 wird das System Drymat® erfolgreich in allen Gebäudearten und -grössen eingesetzt und mehrere tausend Installationen beweisen sich seither im Langzeiteinsatz ohne eine einzige Ausnahme.

In der Schweiz sind in den letzten zwei Jahren erste Anlagen installiert worden. Das System Drymat® ist die effizienteste Wahl und wird mit einer schriftlichen Erfolgsgarantie geliefert.

Ohne jegliche bauliche Veränderung können Gebäude trocken gelegt werden - mit entsprechendem grossen Kostenvorteil.

Das elektro-physikalische Verfahren ist patentiert, biologisch nachhaltig und medizinisch unbedenklich für Mensch, Tier und Pflanzen. Unabhängige baubiologische Gutachten bestätigen dies.


Zubehör

Schimmelwaechter frontSchimmelpilzwächter
Schimmelpilze – eine Gefahr für Ihre Gesundheit...

Immer wieder berichten die Medien über gesundheitliche Gefahren, die durch chemische Verunreinigungen der Luft in Innenräumen entstehen, z.B. durch Formaldehyd, Weichmacher oder PCP.

Weniger bekannt ist, dass auch biologische Luftverunreinigungen im häuslichen Bereich wie sie z.B. durch Schimmelpilze verursacht werden, krank machen können. Schimmelpilze bilden kleinste Sporen, die in enorm grosser Zahl in die Raumluft abgegeben und eingeatmet werden können.

Diese Sporen können aufgrund ihrer Oberflächeneigenschaften u.a. Allergien auslösen, wie das z.B. bei den Pollen der Pflanzen der Fall ist. ROTRONIC hat einen weltweit einzigartigen Wandoberflächenfeuchtigkeitsanzeiger für den Innenraum entwickelt.

Die Sensoren des Geräts liegen direkt auf der Oberfläche auf. Der Schimmelwächter zeigt die momentane Oberflächenfeuchte mit Leuchtdioden an und unterstützt den Raumnutzer, kritischer Oberflächenfeuchte gezielt entgegenzuwirken.
Mehr Infos Quelle: www.rotronic-humidity.ch

vorher


Ausgangslage: Schäden verursacht durch
Feuchtigkeit

Mauer  Vorher

  •  Kondensat
  •  Schimmelpilze
  •  Salz
  •  Moder

 

 

 

nacher


Resultat nach zwei Monaten:

Mauer  Nachher

Ihr Vorteil mit Drymat

  • physikalisches Wirkprinzip
  • einfache Montage
  • ohne Veränderung am Bau
  • denkmalschutzgerecht
  • preisgünstig
  • wartungsfreier Dauerbetrieb
  • gesundes Wohnklima
  • sinkende Heizkosten